Uncategorized

Unsere Sportärztin Dr. Margarete Wolner zum Thema Sport und Covid

mza.admin Uncategorized Hinterlasse einen Kommentar  


Wir sind wieder für Sie da!

mza.admin Uncategorized Hinterlasse einen Kommentar  

Liebe Patientinnen, liebe Patienten,

aufgrund der Lockerung der Maßnahmen der Bundesregierung für den niedergelassenen Ordinationsbetrieb, sind wir jetzt nicht mehr nur für AkutpatientInnen da, sondern können den regulären Betrieb wieder aufnehmen und stehen ab sofort für alle PatientInnen zur Verfügung.

Unter Einhaltung aller hygienischer Maßnahmen, das Tragen von Mund und Nasenschutz, die umgehende gründliche Handwäsche mit Seife, sowie die Desinfektion der Räumlichkeiten nach jeder Therapie bzw. die tägliche Grundreinigung der gesamten Ordination, freuen wir uns, Sie wieder bei uns im­ mza begrüßen zu können.

Wir weisen höflich darauf hin, Ihre eigene Maske zur Therapie mitzunehmen und wenn möglich alleine zu kommen. Wir bemühen uns den Ablauf so reibungslos wie möglich zu gestalten, sodass Sie keine langen Wartezeiten in Kauf nehmen müssen. Sie erhalten alle Informationen zu Ihrer Therapie entweder von Ihrem/Ihrer Therapeuten/Therapeutin, Arzt/Ärztin oder von unseren Kolleginnen am Empfang.
Sollten Fragen oder Unklarheiten auftauchen stehen wir Ihnen gerne für Informationen telefonisch oder per Mail zur Verfügung.

Alles Liebe und vor allem Gesundheit,

Ihr­ mza Team


Aktuelle Information (Stand 16.3.2020)

mza.admin Uncategorized Hinterlasse einen Kommentar  

Liebe Patientinnen und Patienten,

nach reiflicher Überlegung haben wir als Team beschlossen, die Therapie im­ mza vorerst auf das Notwendigste herunterzufahren und nur AkutpatientInnen zu behandeln.

Sollten Sie akut Hilfe von uns benötigen, dann kommen Sie bitte soweit möglich alleine in unsere Ordination und nehmen Sie bitte alle Hygienemaßnahmen in Anspruch.

Gerne stehen wir telefonisch unter der Nummer +43 1 40 202 40 oder per Mail office@mza.at für etwaige Fragen zur Verfügung.

Wir bitten um Verständnis und hoffen, die aktuelle Situation gemeinsam zu meistern und Sie bald wieder weiter betreuen zu können. Bis dahin wünschen wir uns allen Gesundheit und Durchhaltevermögen und plädieren auf die Vernunft jedes Einzelnen, damit wir diese Phase bald gut und gesund überstanden haben.

Ihr­ mza Team


PatientInnen-Information

mza.admin Uncategorized Hinterlasse einen Kommentar  

Liebe Patientinnen und Patienten ‼️

Aus gegebenem Anlass möchten wir Sie über den derzeitigen Stand der Dinge informieren:

Das­ mza bleibt bis auf Widerruf geöffnet und übernimmt weiterhin Ihre Betreuung.
Deswegen und zum Wohl unser aller, bitten wir Sie die üblichen Hygienemaßnahmen durchzuführen (regelm. Händewaschen mit Seife, Handschlagverzicht etc.) und uns zu informieren, sollten sich bei Ihnen Symptome wie Halsschmerzen, Husten, Fieber etc. bemerkbar machen. Bleiben Sie in diesem Fall bitte zu Hause.

Wir hoffen, dass durch die Maßnahmen der Regierung, eine Eindämmung des Virus in den nächsten Wochen stattfindet und wir bald wieder zum normalen Tagesablauf übergehen können.

Wir wollen keine Panik auslösen, aber auf den Ernst der Situation hinweisen und bitten um Achtsamkeit und Rücksichtname zum Wohle der Allgemeinheit!

Ihr­ mza-Team


Austrian Olympic Sailing Team-Mitglied Benjamin Bildstein zum Training im mza!

mza Uncategorized 1 Kommentar

Gerade bei Sportlern ist eine schnelle Heilung wichtig. Dennoch sollte man den Körper genügend schonen um eine erfolgreiche Gesundung garantieren zu können. Bereits verletzte Körperpartien sind nämlich besonders anfällig für eine erneute Verletzungsgefahr.

Im Zuge einer Schultergelenksverletzung hat sich der Profisportler des Segel Teams für Österreich Benjamin Bildstein bereits zum zweiten Mal die vordere Gelenkslippe ausgerissen und dabei ein Stück Knochen an der Gelenkspfanne abgebrochen.

Aus diesem Grund wurde ein Korakoidtransfer in Knopflochtechnik von unserem Schulterspezialisten Dr. Lanz durchgeführt. Vorteil dieser Technik sind kleine operative Zugänge (Knopflöcher) und eine sehr hohe primäre Stabilität der Schulter. Dadurch können wir im­ mza ein perfektes Frührehaprogramm durchführen nach dem Accelerated Rehabilitation Schema. Die Genesung kann somit durch Bewegung unterstützt und somit eine Heilung besonders wirkungsvoll und schnell stattfinden.

Das Therapeuten Team vom­ mza  passt gemeinsam mit den sportwissenschaftlichen Trainern der Sporthalle Wien die Trainings genau an die Fähigkeiten der Patienten an. Sie wissen, wann man es ruhig angehen lassen sollte und wann jemand noch ein kleines Stück weiter an die Grenzen gebracht werden kann. Mit dieser Therapie steht einem raschen Wiedereinstieg in den Sport nichts im Weg.

Anbei einige Eindrücke:

 


Rücken, Schulter, Knie & Co: Neuauflage des Buchs von Anita Grassel

mza Uncategorized Hinterlasse einen Kommentar  

Bewegung ist nicht nur gut für Herz- und Kreislauf, sondern auch wichtig um die Beweglichkeit des Körpers beizubehalten. Und gar nicht schwer, wie das Buch der Physiotherapeutin Anita Grassel zeigt.

100 Übungen von der Halswirbelsäule bis zu den Knien und Fußgelenken werden hier unter Anleitung vorgestellt.

Diese werden als Therapiebegleitung, sowie zur Prävention empfohlen und können fast alle ohne Geräte durchgeführt werden und somit ideal für die Ausübung zu Hause geeignet.

Es werden sowohl Einzelübungen als Trainingsprogramme zur Dehnung, Mobilisierung und Kräftigung aller Körperregionen (Hals-, Brust-, Lendenwirbelsäule, Arme, Beine) gezeigt.

Bewegung hilft Ihnen bei einer Vielzahl von Problemen. Denn sie

  • fördert den Stoffwechsel & unterstützt beim Gewichtsmanagement
  • heilt oder verringert Glieder- und Rückenschmerzen
  • verlangsamt den Alterungsprozess
  • hilft bei Schlafproblemen
  • beugt Haltungsschäden vor
  • kräftigt den Bewegungsapparat und
  • unterstützt die Produktion von Glückshormonen

Die Neuauflage beweist die große Beliebtheit und Nachfrage nach „Rücken, Schulter, Knie & Co“ – Sichern Sie sich schnell Ihr Exemplar für sich selbst und die Neujahresvorsätze oder schenken Sie Ihren Liebsten zu Weihnachten ein Geschenk, das bestimmt Freude an Bewegung macht.

Rücken, Schulter, Knie & Co 
Anita Grassel und Christian Neumann

Limpert-Verlag
136 Seiten
ISBN: 3785318952

Erhältlich online, im Buchhandel oder direkt im Medizinzentrum Alser Straße

Anita Grassel ist leitende Physiotherapeutin im­ mza und beantwortet gerne ihre Fragen!

Unsere Email Adresse:
office@mza.at

 


Herbstaktion: Gesund & Fit durch den Winter

mza Uncategorized Hinterlasse einen Kommentar  

Die Temperaturen lassen es bereits erahnen: Der Winter steht vor der Türe und bringt so manche Tücke mit sich. Grippe, Verletzungen beim Wintersport, Stürze bei Glatteis, Kälteschmerzen im Rücken und Kreuz und viele andere Risiken.

Sagen Sie diesen Gefahren den Kampf an!

Je fitter Sie sind, umso besser sind Sie gewappnet. Denn sinnvolles Training

-reduziert die Verletzungsgefahr

-stärkt das Immunsystem

-fördert die Produktion von Glückshormonen

So können Sie die trübe Zeit gesund und glücklich überstehen und den Winter in vollen Zügen genießen.

Wir laden Sie herzlich ein zu einer sportmedizinischen Untersuchung + Bioimpedanzmessung  zur Analyse der Körperzusammensetzung. Ergänzend ist eine Leistungsdiagnostik mit einer ausführlichen Trainingsberatung besonders anzuraten, denn für diese Herbstaktion gibt es natürlich einen Preisnachlass.

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Dr. Margarete Wolner

margarete.wolner@mza.at
+43 664 402 60 04
www.mza.at/team/margarete-wolner/
www.sportarzt-wolner.at


Sportmedizinisches Symposium der ÖMGGT am 13. Oktober in der Sporthalle Wien

mza Uncategorized Hinterlasse einen Kommentar  

Am 13. Oktober findet in Zusammenarbeit mit dem­ mza und der Sporthalle Wien von 15-20 Uhr das 3. Sportmedizinische Symposium der ÖMGGT statt.

Wir freuen uns auf euer Kommen!

Kongressanmeldungen und Fragen bitte per E-Mail an: office@sporthalle.at

Flyer 3. Sportmed. Symposium


Die beste Betreuung für die Beach Volleyball WM in Wien – Dr. Martin Gruber und sein Team

mza Uncategorized Hinterlasse einen Kommentar  

Von 28.Juli bis 6. August wird die FIVB Beach Volleyball Weltmeisterschaften zum ersten Mal in Wien ausgetragen. Die Donaumetropole wird damit erneut Schauplatz eines spannende Events, das den Besuchern Action und Fun bietet. Mehr als eine Woche kämpfen 96 Teams um den Sieg und den WM-Titel neben spannenden Attraktionen und technischer Hochleistung. Mit dem Beach Village rund um den Center Court ist die Donauinsel Anlaufstelle für alle Sportbegeisterten. Medizinische Unterstützung erhalten die Teams von Dr. Martin Gruber aus dem­ mza (Medizinzentrum Alser Straße) und sind somit bestens vorbereitet.

10 Tage Unterhaltung auf sportlichem Höchstniveau

Die Netze sind aufgebaut, die Teams bei den letzten Vorbereitungen und die Location steht: Alles ist bereit für die FIVB Beach Volleyball WM in Wien. Neben den Attraktionen des Beach Village stehen Beach Partynächte, die auf Sport und Bewegung fokussierte Jugend- und Freizeitmesse und die Live Übertragung im Public Viewing Bereich auf dem Programm.

Damit die WM Teams ihre Kräfte voll ausschöpfen können und einem spannenden Event nichts im Wege steht, steht ihnen ein engagiertes Ärzte- und Physiotherapeuten-Team zur Seite. Chefarzt des­ mza – Medizinzentrum Alser Straße Dr. Martin Gruber ist mit einem Team aus orthopädischen Spezialisten und Physiotherapeuten für die Organisation, Durchführung und Qualitätssicherung der gesamten medizinischen Athletenbetreuung zuständig. Durch seine langjährige Erfahrung in der Sportorthopädie und seine Arbeit als Olympia Arzt bei den Olympischen Spielen in Vancouver 2010 und Sotschi 2014 und der Betreuung des Abfahrts-Kaders im ÖSV ist er gut gerüstet für die Anforderungen der WM. Täglich stehen den Sportlern 8 Physiotherapeuten und 3 Ärzte zu Verfügung. Neben Dr. Martin Gruber stehen Dr. Jochen Hofstätter, Dr. Ulrich Lanz und Dr. Margarete Wolner bereit. Physiotherapeutische Unterstützung kommt u.a. von Eva Kahlbacher, Bernhard Walter, Birgit Haselsteiner, Jasmin Vallant und Philipp Kull. Nicht nur an den Courts selbst, auch in den Spielpausen werden die Spieler bestens von den Medizinern und Therapeuten versorgt.

Sportliche Höchstleistung und spannende Spiele sind somit garantiert und vor allem eines: Sicher sicher.


„Ein Rockstar gegen Rheuma-Leiden“ nachzulesen auf www.kurier.at

mza Uncategorized Hinterlasse einen Kommentar  

„Beweglich bleiben“ – So heißt das therapiebegleitende Konzept, das unsere Rheumatologin Dr. Theresa Kapral gemeinsam mit unserer Physiotherapeutin Mag. Anita Grassel entwickelt hat um Rheuma-Erkrankten bessere Beweglichkeit im Alltag zu ermöglichen. Dan Reynolds, Frontsänger der Pop-Band „Imagine Dragons“ leidet seit gut einem Jahrzehnt an Morbus Bechterew und setzt sich mit seiner neuen Talkshow „This AS Life“ für mehr Aufklärung und Austausch ein. Der Kurier berichtet über das Leben mit Rheuma und das neue Programm im­ mza: http://bit.ly/2q0cWL0