Presse

Daviscup-Arzt Dr. Uli Lanz

Ulrich Lanz Presse, Therapie, Veranstaltungen Hinterlasse einen Kommentar   , , , ,

Lanz_Kurier


Dr. Lanz zum Thema „Rudergeräte“ in „Der Standard“

Ulrich Lanz Presse Hinterlasse einen Kommentar   , , , , , ,

http___clipserver.observer.at_clips_1661_Rondo (Der Standard)_8938229

…“ein gutes Rudergerät ist eine der besten Formen des Ganzkörpertrainings, ein Superding wenn es um Kraft und Ausdauer geht, bei dem sowohl Arme, Beine, Rücken und jede Menge anderer Muskeln trainiert werden.“ (Zitat Dr. Lanz)


Trainieren sie Ihre Schultern

Anita Grassel Gesundheit, Presse, Therapie Hinterlasse einen Kommentar   ,

Anita_Werbung


ORF Beitrag „Kalkschulter“ vom 10.11.2014

Ulrich Lanz Presse Hinterlasse einen Kommentar  

Handybuckel-Übungen und Tipps auf www.news.at

Anita Grassel Presse Hinterlasse einen Kommentar  

unnamedhttp://www.news.at/a/ruecken-handy-buckel-uebungen-tipps


Filmdreh ORF im mza mit Dr.Ulrich Lanz und Anita Grassel

Anita Grassel Presse Hinterlasse einen Kommentar  

Gesund und fit anita                                    Der ORF hat uns besucht. Das Magazin HEUTE LEBEN, ORF 1 wird unseren Beitrag über die aktuellen Therapiemethoden zur Behandlung einer Kalkschulter mit Dr. Ulrich Lanz , Schulterspezialist und Anita Grassel, Leitende Physiotherapeutin am 10.11.2014 um 17:30 senden.

 

https://m.facebook.com/story.php?story_fbid=10205339680437383&id=1409490876


Fitte Muskeln schützen das Knie

Anita Grassel Presse Hinterlasse einen Kommentar   ,

Knietraining aus meinem aktuellen Buch Rücken, Schulter, Knie & Co.Gesund und fit anita


WOMAN, keine Chance dem Handybuckel

Anita Grassel Presse Hinterlasse einen Kommentar   ,

WOMAN, Keine Chance dem Handybuckel

Woman

Artikel aus der Zeitschrift WOMAN vom 12.September 2014, Dr.Martin Gruber und Physiotherapeutin Anita Grassel


Gesund & Fit 12/2014

Anita Grassel Presse Hinterlasse einen Kommentar   ,

Klaus Kröll ist von der Aquatherapie im mza begeistert

Gerald Riedmüller Gesundheit, Presse, Sportwissenschaft, Therapie, Training 2 Kommentare

Klaus Kröll und Mag. Gerald Riedmüller

Klaus Kröll und Mag. Gerald Riedmüller

Klaus Kröll während der Aquatherapie mit Mag. Gerald Riedmüller

Klaus Kröll während der Aquatherapie mit Mag. Gerald Riedmüller

 

Anfangs skeptisch ist Klaus Kröll nach zwei Wochen intensivem Training auf dem Unterwasserlaufband hellauf begeistert. Er verabschiedete sich sogar mit den Worten: „Ich glaub, des muss ich bald wieder machen.“
Klaus Kröll hat sich extrem schnell entwickelt. Das Unterwasserlaufband und die Gegenstromanlage bieten optimale Bedingungen, um die Leistungsfähigkeit verletzter Strukturen sukzessive aufzubauen. An Spitzensportlern wie Klaus Kröll sieht man, was man mit Konsequenz und Willen alles erreichen kann. Danke, Klaus Kröll